Woche 10 – der erste Longjog über 30 Kilometer

Woche 10 ist vorbei, es sind nur mehr knappe 6 Wochen bis zum Start. Und meinen ersten Longjog hab ich nun ebenfalls hinter mir. Aber diese Woche konnte ich leider nur zwei Laufeinheiten unterbringen, dafür habe ich bei diesen beiden Einheiten wenigstens ordentlich Kilometer gemacht. Den ersten wirklich langen Lauf über fast drei Stunden und knapp 30 Kilometer habe ich absolviert. Bewaffnet mit Trinkgurt und Powergels ging es in den Wiener Prater und retour nach Simmering, dann habe ich noch zwei Runden beim Verschubbahnhof Kledering angehängt. Mit einem Zwischensstopp daheim, um die Trinkflaschen nachzufüllen. Dabei ist es mir sehr gut ergangen, gegen Schluss habe ich Tempo gemacht und bin mit dem Marathonschnitt für 3:45 h - das sind 5:20 min/km - gelaufen. Es hat wunderbar funktioniert, am nächsten Tag hatte ich nicht einmal Muskelkater oder schwere Beine. Leider konnte ich keine weitere Trainingseinheit unterbringen, aber dieser Longjog hat mir sehr viel für den Kopf gebracht. Und mir ausserdem gezeigt, dass die Formkurve paßt. Ich weiß nun, wie sich 3 Stunden anfühlen. Sie sind jedenfalls sehr lange....und vor der letzten Stunde (der 4.) sollte ich auch keine Bedenken mehr haben. Am Sonntag gibts den dritten VCM-Vorbereitungslauf, dieses Mal stehen 4 Runden im Prater á 7 Kilometer auf dem Plan. Also 28 Kilometer in Summe. Wettermäßig schaut es auch gut aus, Temperaturen über 10° C sind angesagt und gottseidank ist endlich der Schnee weg. Das heißt leichte Laufbekleidung und nicht in mehreren Schichten dick eingepackt um der Kälte zu trotzen. Und mit heutigem Tag (Montag in Woche 11) habe ich so nebenbei die 450 Kilometer seit 24. Dezember überschritten. Am Ende der Woche werden es noch einige mehr sein :)  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.