Grundlagenausdauer GA1 Training

Nun habe ich es schwarz auf weiß - die Auswertung meines Leistungschecks bei Mag. Stefan Simon. Die nächsten Wochen heißt es :

Grundlagenausdauer GA1 Training

Anhand der Laktatmessung im Dezember wurden meine Werte bei bestimmten Geschwindigkeiten festgestellt. Jetzt habe ich die Auswertung bekommen, ein abgestimmter Trainingsplan wird noch folgen. Man sieht hier im ersten Bild den Ablauf der Messung. Angefangen wurde mit Einlaufen mit einer Geschwindigkeit von 7 km/h, die Geschwindigkeit wurde dann alle 5 Minuten um jeweils 1 km/h erhöht und ein Blutströpfchen abgenommen. Bei der Geschwindigkeit von 13 km/h habe ich mein Limit erreicht, hier konnte ich die 5 Minuten auch nicht komplett durchlaufen.
Laktatmesswerte

Laktatmesswerte

Bei einer Geschwindigkeit von 7 km/h produziere ich (mein Körper) genau 1 mmol/l Laktat. Bei einer Geschwindigkeit von 8 km/h steigt das Lakat schon auf einen Wert von 1,9, bei 9 km/h auf 2,1 mmol/l. Der Wert von 4 mmol/l Laktat wird bei einer Geschwindigkeit von genau 10,4 km/h und einem Pulswert von 155 erreicht. Das ist meine anaerobe Schwelle - Puls 155. Bei meinem letzten Test auf dem Laufband (allerdings schon 2009) wurde die Schwelle noch mit 163 Schlägen, anhand der Pulsfrequenz und nicht mittels Laktatmessung, festgestellt. Über all die Jahre ist daher immer HF 163 mein Begleiter gewesen...das ändert sich jetzt auf 155 ! Ich bin einigermassen verwirrt. Aber egal, die Fakten stehen fest. Hier sieht man genau den Verlauf der Messung : Pulskurve, Laktatkurve, Geschwindigkeit.
Pulskurve und Laktatkurve

Pulskurve und Laktatkurve

Das Ziel ist es also, durch Training im unteren Bereich, im extensiven Bereich also, die gesamte Kurve nach rechts zu verschieben. Das heißt für mich im Klartext : Auch wenn ich im vergangen Jahr mit Puls 142 drei Stunden gelaufen bin, war ich viel zu hoch mit den Pulswerten. Ich dachte, dass ich im richtigen Bereich laufe, aber so kann man sich täuschen. Nun ja, die ersten drei Einheiten mit Puls zwischen 130 - 135 habe ich bereits hinter mich gebracht. Sehr sehr langsam, ich habe das Gefühl das ich mich mit den Walkern matchen könnte (aber dort wo ich laufe, sind eh keine :)). Aber ok, da muss ich jetzt durch und immer wieder die Pulsuhr kontrollieren.
Trainingsbereiche

Trainingsbereiche

In einigen Wochen gibt es dann die Nachkontrolle, da sollte sich die Kurve dann sichtbar (und für mich auch spürbar) nach rechts verschoben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.