Hommage an Jens Voigt

Vor kurzem hat ja der deutsche Radprofi Jens Voigt seine aktive Karriere beendet. Als krönenden Abschluss hat er einen neuen Stundenweltrekord auf der Bahn aufgestellt (der ihm kurz danach von Matthias Brändle wieder abgenommen wurde...). Von seinem Ausrüster bekam er ein speziell für dieses Event entworfene Rad zur Verfügung gestellt. Da mich die Scheibenräder im Uhrendesign total fasziniert haben, wollte ich meine neuen Planet-X 101 Carbonfelgen auch in diesem Stil aufhübschen. Ein Nachmittag an Bastelei ist draufgegangen, aber ich denke das Ergebnis sieht nicht soo schlecht aus. Auf einem Karton habe ich zuerst einmal die Maße des Rades übertragen und dann begonnen, die Minuten einzuteilen. Etwas mühselig, aber für das Endergebnis einfach notwendig. Ich habe verschiedene Versionen mit langen, kurzen, breiten und schmalen Streifen ausprobiert, die Version mit 3 cm und 5 cm gefiel mir dann am Besten. Die Streifen habe ich mir Autozubehörgeschäft geholt, es gibt sie in zahlreichen Breiten und Farben. Ich habe die Chrom-Version mit 3 und 5 Millimeter Breite gewählt. Kostet nur ein paar Euro. Sollte jemand Gefallen daran gefunden haben, ich stehe gerne mit Rat zur Seite.
Planet-X 101 Hinterrad

Planet-X 101 Hinterrad

Planet-X 101 Hinterrad

Planet-X 101 Hinterrad

Planet-X 101 Hinterrad

Planet-X 101 Hinterrad

Planet-X 101 Hinterrad Nahansicht

Planet-X 101 Hinterrad Nahansicht

Die Schablone mit den verschiedenen Versionen des Ziffernblattes
Die Schablone

Die Schablone

Verschiedene Versionen

Verschiedene Versionen

Vorlage und Endergebnis

Vorlage und Endergebnis

Chromzierstreifen fürs Auto

Chromzierstreifen fürs Auto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.